Sie befinden sich hier: Startseite | Fortbildungen

 

 

 

 

Lampenfieber

Rolle von Lehrenden in der Prävention

Termin: 26.09.2020, 10-17 Uhr
Ort:
Kreismusikschule Goslar e.V., Marktstraße 43, 38640 Goslar

Inhalt:
Lampenfieber und Auftrittsangst stellen für einen erheblichen Anteil von Musiker*innen ein Problem dar. Dieses Problem rückt glücklicherweise in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus der Musikermedizin und es gibt zunehmend Angebote zur Therapie und Prävention, die auch in den Lehrplänen von Musikhochschulen immer flächendeckender ihren Platz finden. Idealerweise sollte Prävention von Auftrittsangst aber noch sehr viel früher beginnen: Bereits im Instrumentalunterricht (oder auch in der Bläserklasse, dem Schulchor etc.) können Lehrende dafür sorgen, dass ihre Schüler*innen positive Auftrittserfahrungen sammeln und Strategien für den Umgang mit herausfordernden Auftrittssituationen erwerben. Gelingt dies, profitieren diese davon nicht nur für ihr Instrumentalspiel, sondern auch für viele weitere Präsentationssituationen in ihrem Leben. Gerade Lehrkräfte im Instrumentalunterricht und an allgemeinbindenden Schulen (insbesondere in der Funktion von Dirigenten, z.B. in Chören, Ensembles und Bläserklassen bei Auftritten) spielen hier eine zentrale Rolle: Lehrende sind wichtige Bezugspersonen und Vorbilder, die nicht nur den Umgang mit dem Instrument und die instrumentalen Fähigkeiten vermitteln, sondern im Idealfall auch Strategien im Umgang mit Aufregung und Nervosität in Auftrittssituation an ihre Schüler*innen weitergeben. Weiterhin sind Lehrende oftmals zentral in die Gestaltung und Vorbereitung früher Auftrittserfahrungen eingebunden, die für junge Musiker prägende Erlebnisse darstellen und sich daher auf den weiteren Umgang mit vergleichbaren Situationen auswirken können.
In diesem Seminar erhalten Lehrkräfte die Möglichkeit, ihre eigene Rolle in der Prävention von Auftrittsangst und der Entwicklung von Auftrittskompetenz zu reflektieren. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Lehrende dazu beitragen können, dass ihre Schüler*innen eine positive Auftrittskompetenz entwickeln, von der sie im Idealfall ein ganzes Leben lang (in der Musik und auch in anderen Bereichen) profitieren können. Daneben wird Grundlagenwissen zu physiologischen und psychologischen Aspekten von Lampenfieber und Auftrittsangst vermittelt, werden Copingstrategien für den Umgang mit Auftrittssituationen diskutiert und ein Ausblick auf Therapiemöglichkeiten für schwere Auftrittsängste gegeben.

Dozentin:
Dr. Judith Zimmermann hat mehrere Lehraufträge an der Universität Osnabrück inne und ist ausgebildete Entspannungspädagogin.

Kosten: 40 € für VdM-Musikschullehrkräfte, 50 € für externe Teilnehmende
Weitere Informationen und Anmeldung



Artikel publiziert am: Samstag, 26. September 2020