PÄDAGOGIK: Lebendiges Lernen und Musizieren mit Gitarren

Neue Materialien und Spielideen für das gemeinsame Musizieren

Anmeldeschluss

08.04.2022

Anmelden


Eine praxisorientierte Fortbildung zu Gruppenunterricht, Musikpraxis und Ensemblespiel mit neuer und kreativer Pädagogik, Spielkonzepten und Unterrichtsmaterialien in der Arbeit mit Gitarrengruppen und Ensembles. Schwerpunkt ist das ganzheitliche gemeinsame Musizieren in der Unterstufe. Die Rahmenbedingungen für Instrumentalunterricht haben sich in den letzten Jahren grundlegend geändert und sind bestimmt von einem bildungs- und kulturpolitischen Wandel. Als Folge müssen sich Musikschulen zunehmend in die Ganztagsstrukturen der allgemeinbildenden Schulen integrieren und auf die politische Forderung nach Teilhabe auch bildungsferner Klientel reagieren. Daraus erwachsen sind neue Unterrichtsformen in Gruppen und Klassen und eine stärkere Bedeutung der klassischen Ergänzungsfächer im Ensemblebereich und in der Musikpraxis. Diese Fortbildung vermittelt hierzu pädagogisch - didaktisches Rüstzeug und gibt zahlreiche praktische Impulse für gemeinsames Lernen in allen inhaltlichen Bereichen und eine lebendige Musikpraxis von Anfang an z.B. im Ensemblespiel, in der Liedbegleitung, im musikalischen Üben und mit Lernspielen.

Inhalte der Fortbildung sind erfrischend neue Materialien und Spielideen für das gemeinsame Musizieren im Bereich des instrumentalen Einstiegs. Sie stellt praxiserprobte Bausteine für einen lebendigen Unterricht vor, der die Stärke und die Dynamik der Gruppe nutzt und gleichzeitig ein nachhaltiges instrumentales Lernen gewährleistet. Die konkrete Zusammenstellung der Module kann auf die Wünsche der gastgebenden Musikschule und die Vorerfahrungen der Teilnehmenden zugeschnitten werden. Anhand von Videosequenzen aus dem eigenen Klassenunterricht analysieren wir Unterrichtssituationen und deren Ergebnisse und stellen Spiel- und Organisationsformen am praktischen Beispiel vor. Das Teamteaching fördert als erfrischende Alternative zu den oftmals „einsamen“ Arbeitsbedingungen die kollegiale Kommunikation und vernetzt die fachlichen Kompetenzen.

Jeder Teilnehmer sollte ein Instrument aus der Gitarrenfamilie (gerne auch Oktav-oder Bassgitarren) mitbringen. Das Handout enthält ein ausführliches Skript.

Veranstalter:
Landesverband niedersächsischer Musikschulen e.V.

ReferentInnen

Clemens Völker

Porträt

Clemens Völker unterrichtet im Team seit 2004 die Gitarrenklassen an einem Hamburger Gymnasium. Er leitet außerdem die Leistungsklasse Gitarre an der Jugendmusikschule Hamburg und das Farmsener Gitarrenensemble. An der Akademie des Hamburger Konservatoriums betreut er das Gitarren-Methodikseminar und leitet an der Hochschule für Musik und Theater das Kleynjans-Ensemble und das Seminar für schulpraktisches Gitarrenspiel.

Jochen Buschmann

Porträt

Jochen Buschmann arbeitet nach über 10 Jahren Teamunterricht mit Clemens Völker an zwei Kooperationsstandorten in Hamburg, aus denen sich eine sehr dynamische und lebendige Gitarrenszene entwickelt hat. Sie bildet die Basis für ein Schulorchester, welches einen sehr deutlichen gitarristischen Akzent in der dortigen Orchesterlandschaft setzt, sowie für das Gitarrenorchester der Jugendmusikschule, welches er seit 2020 leitet.
 

Datum

23.04.2022

Nummer

114

Zeit

10:00–17:00 Uhr

Ort
Musikschule der Landeshauptstadt Hannover
Maschstraße 22-24, 30169 Hannover
Teilnehmer*innen aus VdM-Musikschulen

€ 60,00

Externe Teilnehmer*innen

€ 70,00


Zur Übersicht