Sie befinden sich hier: Startseite | Fortbildungen

 

 

 

 

Improvisieren mit Streichinstrumenten

Methodische Einbindung, Praxis und Reflexion

Termin: 09.05.2020, 10-17 Uhr
Ort: Musikschule der Landeshauptstadt Hannover
, Maschstraße 22-24, 30169 Hannover

Inhalt:
Die Fortbildung richtet sich an Fachlehrkräfte für Streichinstrumente, die das spontane, gemeinsame Musizieren in Form von stilunabhängiger Improvisation verstärkt im Einzel- und/oder Gruppenunterricht einsetzen möchten. Inhaltlich werden zunächst leichte Einstiegsmöglichkeiten für die Arbeit mit Improvisation vorgestellt und ausprobiert. In Anlehnung an die amerikanische Methode Creative Ability Development von Alice Kay Kanack, folgen daran anknüpfend einfache Improvisationsspiele, sowie praktische Übungen zu verschiedenen musikalischen Parametern, die schließlich in der Erarbeitung improvisierter Streichquartette münden. Reflexionseinheiten beleuchten die methodische Vorgehensweise und geben allgemeine Auskunft über wichtige Aspekte für den Einsatz von Improvisation im musikpädagogischen Kontext. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Instrument mit.

Dozentin:
Maria Meures ist Hochschuldozentin im Bereich Didaktik für Improvisation an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Als Geigenlehrerin arbeitet sie an der Musikschule Ostkreis Hannover e.V. sowie an der Musikschule für Landkreis und Hansestadt Uelzen e.V.

Kosten: 40 € für VdM-Musikschullehrkräfte, 50 € für externe Teilnehmende
Weitere Informationen und Anmeldung



Artikel publiziert am: Samstag, 09. Mai 2020