Matthias Möhle ist neuer Präsident des Landesmusikrats Niedersachsen

Mitgliederversammlung hat ein neues Präsidium gewählt

Wolfenbüttel, 20. April – Auf der ordentlichen Versammlung des Landesmusikrats Niedersachsen in der Landesmusikakademie wurde Matthias Möhle von den Mitgliedsverbänden zum neuen Präsidenten gewählt. Möhle, 65, folgt damit Lothar Mohn nach.

Matthias Möhle war von 2008 bis 2022 Mitglied des Niedersächsischen Landtags für die SPD und diente zuletzt als Vizepräsident des Landtages. In dieser Zeit war er besonders im Bereich Wissenschaft und Kultur aktiv, wo er als Vorsitzender des Ausschusses tätig war. Sein politisches Engagement zeigte Möhle auch auf lokaler Ebene: Er gehörte seit 1996 dem Kreistag des Landkreises Peine an und hatte dort verschiedene führende Positionen inne.

In seiner ersten Ansprache als Präsident betonte Matthias Möhle die Bedeutung der Musikszene in Niedersachsen und sprach über die Herausforderungen, denen sich der Musiksektor aktuell gegenübersieht: „In einer Zeit, in der Kulturkürzungen allgegenwärtig sind ist es unsere Aufgabe, die niedersächsische Musikszene nicht nur zu erhalten, sondern auch zu stärken.“ Möhle zeigte sich optimistisch und bereit, diese Herausforderungen anzugehen: „Ich freue mich darauf, in dieser Zeit eine führende Rolle zu übernehmen und mit vereinten Kräften die musikalische Landschaft
Niedersachsens mit zu gestalten.“

Zeitgleich zur Wahl von Möhle wurden auch zwei neue Vizepräsidenten, Friedrich Kampe und Julia Wolf, gewählt, die ihn in seiner Amtszeit unterstützen werden. Das weitere neugewählte Präsidium setzt sich wie folgt zusammen: Vera Lüdeck, Maria Pache, Arne Pünter, Cornelia Recht, Alexander Schories, Johann-Sebastian Sommer, Silke Zieske.

Der Landesmusikrat ist die Dachorganisation des Musiklebens in Niedersachsen. Ihm gehören die Landesverbände, Landesgruppen und Institutionen aus den Bereichen aller Musikberufe, der Musikausbildung, des Musizierens in der Freizeit und der Musikwirtschaft als Mitgliedsorganisationen an. Zum Landesmusikrat Niedersachsen gehört auch die Landesmusikakademie Musikland Niedersachsen als hundertprozentige Tochter.

Der Landesmusikrat repräsentiert rund 500.000 musizierende Bürger aus Niedersachsen. Der Landesmusikrat und die Landesmusikakademie werden durch das Land Niedersachsen institutionell gefördert.