Sie befinden sich hier: StartseiteMusikschulen | Aktuelle Meldungen


 

 

 

 

Kontakt

Landesverband niedersächsischer
Musikschulen e.V.

Arnswaldtstraße 28
30159 Hannover

Telefon  0511 - 159 19
Fax  0511 - 159 01
e-mail  info(at)musikschulen-niedersachsen.de

Mittwoch, 02. Oktober 2013, Landesverband niedersächsischer Musikschulen

Wildeshausen: Herbstlieder aus 1000 Kehlen bei Sonnenschein

Zehn Herbstlieder aus tausend Kinderkehlen bei strahlendem Sonnenschein. Was kann es Schöneres geben? In Wildeshausen hieß es gestern Nachmittag wieder „Klasse! Wir singen“ auf dem Marktplatz.

Die Grundschüler aus dem Schulverbund Huntetal wurden von der stellvertretenden Bürgermeisterin Christa Plate mit „Hallo, schön, dass ihr da seid“ begrüßt, bevor Musikschulleiter Rafael Jung die Musik einspielte und Matthias George die Menge dirigierte.

Es klappte alles wie am Schnürchen. Kein Wunder, denn die dritte Auflage des gemeinsamen Singens war exzellent vorbereitet worden. Rafael Jung hatte die zehn Lieder einmal als gesungene Version und einmal als Instrumental-Version auf einer CD aufgenommen und den Schulen zum Üben zugestellt. Zudem verfügten die Schüler über ein kleines Liederheft, das von der Lehrerin Christine Woltjen liebevoll hergestellt wurde. „Unsere Schüler können die Stücke ohnehin auswendig“, freute sich die Leiterin der Grundschule Dünsen, Gabriele Chapus, die auch für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich zeichnete. Diesmal konnte sie die Schulen aus Dünsen, Dötlingen und Neerstedt für das gemeinsame Singen gewinnen.

Aus Wildeshausen waren die Wallschule, die Holbeinschule, die St.-Peter-Schule und die Hunteschule dabei. Die Schule Spascher Sand fehlte ebenso wie die Grundschule Harpstedt. Bei beiden Schulen sind neue Musikpädagogen dabei, die aber versprochen haben, in zwei Jahren mitmachen zu wollen. „Wir wollen diesen Turnus einhalten“, erzählte Chapus. Die Schulen des Verbunds Huntetal hätten sich überlegt, nicht an dem überregionalen Singen teil-zunehmen. „Wildeshausen ist für uns das Zentrum. Deshalb treffen wir uns lieber hier im kleineren Rahmen.“ Dass das viele Menschen erfreut, zeigte sich daran, dass nicht nur Schüler, Lehrer und Eltern auf dem Marktplatz waren. Einige Passanten hörten sich ebenfalls gerne den Gesang der Kinder an, der mit dem Lied „Da berühren sich Himmel und Erde“ endete.

Artikel der "Kreiszeitung", erschienen am 2.10.2013 (Lokales/Wildeshausen) (dr)
Bildnachweis: Kreiszeitung