Sie befinden sich hier: StartseiteLandesverband | Jahresbericht

Kontakt

Landesverband niedersächsischer
Musikschulen e.V.

Arnswaldtstraße 28
30159 Hannover

Telefon  0511 - 159 19
Fax  0511 - 159 01
e-mail  info(at)musikschulen-niedersachsen.de

Jahresbericht 2015

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Freunde der Musik,

Philosophen und Wissenschaftler sind sich einig: Musik ist etwas ganz Besonderes. Sie kann Lebens- und Genussmittel sein, eine Botschafterin zwischen Kulturen und Generationen. Sie kann beleben, stärken, integrieren, fördern und lebenslang begleiten. Die Kraft der Musik erschließt sich dem Menschen insbesondere durch eigenes, aktives Musikmachen – allein oder mit anderen gemeinsam. Die Musikschulen in Niedersachsen sind sich hier ihrer großen Verantwortung bewusst, mit bewährten Konzepten und immer neuen Ideen Menschen jeden Alters unabhängig von ihrer Herkunft einen Weg zum Singen und Musizieren zu eröffnen.

Als Präsidentin des Landesverbandes niedersächsischer Musikschulen freue ich mich sehr über die Offenheit unserer Musikschulen und über die Vielfalt ihrer Angebote. Sie sind damit im besten Sinne unserer sich verändernden Gesellschaft in all ihren Bedürfnissen und Facetten zugewandt. Woche für Woche erreichen die niedersächsischen Musikschulen mehr als 140.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, darunter viele talentierte junge Menschen, zunehmend auch viele Menschen aus sozialen Randgruppen.

 

Besonderen Herausforderungen stehen wir derzeit angesichts der großen Zahl an Menschen, die aus internationalen Krisengebieten zu uns kommen, gegenüber. Der Schlüssel  für eine gelingende Integration geflüchteter Menschen ist es, ihnen kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Wir wollen deshalb Men­schen mit Flucht­ge­schichte in unseren Kom­mu­nen so auf­neh­men und will­kom­men hei­ßen, dass sie ihr Grund­recht auf Bil­dung und Teil­habe wahr­neh­men kön­nen und die Mög­lich­keit bekom­men, sich aktiv ins Gemein­we­sen ein­zu­brin­gen. An dieser Stelle sind besonders auch die öffentlichen Musikschulen gefragt, die einen wesentlichen Beitrag zu Integration und Inklusion leisten können. Einen Beitrag, der unsere Gesellschaft jünger, bunter, kreativer, friedvoller und zukunftsfähiger macht.

Wie gut ist es vor diesem Hintergrund, dass unsere Musikschulen überall im Land bereits etablierte und verlässliche Bildungspartner von allgemeinbildenden Schulen, Kitas, kommunalen Kulturträgern, Vereinen und kulturellen Initiativen sind. Dadurch ermöglichen sie breiten Teilen unserer Gesellschaft kulturelle Teilhabe und können immer mehr Menschen ihren Bedürfnissen entsprechend ansprechen und fördern. Das macht Musikschulen zu einzigartigen Einrichtungen der bildungskulturellen Landschaft.

Auf diese Entwicklungen und Leistungen können wir stolz sein. Gemeinsam mit Kommunen und Land wollen wir diese Qualität in der musikalischen Bildung erhalten und weiterentwickeln. Denn Jede und Jeder soll die Kraft der Musik erleben können und möglichst früh die Chance erhalten, sie auf seine Weise für sich zu entdecken!

 

Gabriele Lösekrug-Möller MdB

Präsidentin des Landesverbandes niedersächsischer Musikschulen

 

 

 


Jahresbericht 2016

Kontakt

Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle informieren und beraten Sie gerne:

Klaus Bredl

Geschäftsführung
0511 - 159 03
bredl(at)musikschulen-niedersachsen.de

Sylvia Stamm

Sekretariat
0511 - 159 19
stamm(at)musikschulen-niedersachsen.de

Christopher Nimz
Projektassistenz
"Wir machen die Musik!"
0511 - 270 640 53
nimz(at)musikschulen-niedersachsen.de

Niklas Perk
Projektkoordination
"Musikalisch-kulturelle Bildung in der Kita"
0511 - 270 640 54
perk(at)musikschulen-niedersachsen.de

Katrin Schulze
Buchhaltung
0511 - 159 19
schulze(at)musikschulen-niedersachsen.de