Sie befinden sich hier: StartseiteLandesverband | Aktuelle Meldungen

Kontakt

Landesverband niedersächsischer
Musikschulen e.V.

Arnswaldtstraße 28
30159 Hannover

Telefon  0511 - 159 19
Fax  0511 - 159 01
e-mail  info(at)musikschulen-niedersachsen.de

Donnerstag, 14. September 2017, Landesverband niedersächsischer Musikschulen

Abschlusskonferenz „Kultur macht stark“ - Niedersächsische Musikschulen mehrfach ausgezeichnet

Abschlusskonferenz „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“: Ausgezeichnete Projekte aus fünf Jahren "Kultur macht stark". Foto: M. Wiesen/VdM

Vier niedersächsische Musikschulen wurden vom Verband deutscher Musikschulen (VdM) für ihre herausragenden Projekte im Förderprogramm des BMBF „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ ausgezeichnet.

Auf der gestrigen Abschlusskonferenz zur ersten Förderrunde von „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung" in Dortmund gab es viele strahlende Gesichter. Insgesamt 15 Musikschulen, darunter vier Einrichtungen aus Niedersachsen wurden vom VdM für ihre herausragenden Projekte ausgezeichnet. Die "Best-Practice-Ehrung" in Gold erhielt die Musik- & Kunstschule der Stadt Osnabrück mit ihrem Projekt „Join the band!“, die Kreismusikschule Celle mit ihrer „Inklusionsrockband“, die Kreismusikschule Cloppenburg mit der integrativen Musizier-AG und die Musikschule Seevetal mit ihrem Projekt „band4school“ erhielten Ehrungen in Silber und Bronze.

Auswahlkriterien waren Innovationskraft, Erreichung der Zielgruppe, Vorbildcharakter, Qualität der inhaltlichen und administrativen Umsetzung sowie Nachhaltigkeit. Der Landesverband niedersächsischer Musikschulen gratuliert den Gewinnern und allen anderen Teilnehmern am Förderprogramm „Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung“ für ihr erfolgreiches Engagement.

Für die Neuauflage des Förderprogramms von 2018 bis 2022 wurde der VdM vom BMBF erneut als Programmpartner ausgewählt.

Seit 2013 werden auf der Grundlage des VdM-Konzepts „MusikLeben!“ Musikschulen mit ihren Bündnispartnern mit Mitteln des Bundesminsiteriums für Bildung und Forschung gefördert. Bundesweit haben sich über 200 Musikschulen mit mehr als 1.200 Bündnispartnern daran beteiligt und mehr als 1.200 musikpädagogische Bildungsmaßnahmen mit rund 40.000 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Am 13. und 14. September 2017 zog der Verband in einer Abschlusskonferenz im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund Bilanz.

Vertreterinnen und Vertreter aus Bündnissen und von Programmpartnern sowie des BMBF diskutierten in der Konferenz über Herausforderungen und Erfolge des auslaufenden Förderprogramms. Wie wurden Förderziele und Zielgruppen erreicht? Welche Probleme und Lösungen gab es? Wie geht es beim Nachfolgeprogramm bis 2022 weiter?

Pünktlich zur Konferenz stellte der Verband die Abschlussdokumentation vor, die mit Berichten, Interviews und Fotodokumentationen die Vielfalt und Erfolge der Musikschulprojekte beispielhaft festhält.

Einzelexemplare der Dokumentation können kostenlos beim Verband deutscher Musikschulen, Plittersdorfer Str. 93, 53173 Bonn, e-mail: verlag(at)musikschulen.de bestellt werden.

Weitere Informationen: www.vdm-musikleben.de