Sie befinden sich hier: Startseite | Fortbildungen
Am: Samstag, 21. Oktober 2017,

Lernst du noch oder spielst du schon?

Musizieren im instrumentalen Gruppenunterricht

Termin: 21.10.2017, 10-17 Uhr

Ort: Musikschule der Landeshauptstadt Hannover

Inhalt:
Was sollen Schüler im Gruppenunterricht eigentlich lernen? Das Instrumental-Spiel. Einerseits geht es um die Haltung, die Technik und andererseits geht es um das Spiel, welches man im instrumentalpädagogischen Zusammenhang mit befriedigendem, mit allen Sinnen, musikalisch künstlerischem Tun und Erleben gleichsetzen könnte. Beides unterrichten zu wollen, das „Bedienen“ des Instruments und das Spiel, kann im Unterricht zu einer paradoxen Situation führen: Denn Spielen in diesem oben genannten Sinne können die Schüler angeblich erst, wenn sie die Technik des Instruments erlernt haben. In dem Seminar werden Methoden und Materialien präsentiert und praktisch mit den Teilnehmenden ausprobiert, die Musizieren und künstlerisches Tun im  Gruppenunterricht von Beginn an möglich machen und auch im Unterricht mit heterogenen Gruppen fortgeschrittener Schüler genutzt werden können.

Zielgruppe: Musikschullehrkräfte, Musiklehrer

Dozent: Bianka Wüstehube ist Professorin für Instrumentalpädagogik und leitet das Institut für Musikpädagogik an der Anton-Bruckner-Privatuniversität in Linz. Sie setzt sich für einen Instrumentalunterricht ein, in dem kontinuierlich Musizieren und künstlerisches Tun ermöglicht und gefördert wird.

Kosten: 50 € für VdM-Musikschullehrkräfte; 60 € für externe Teilnehmer

Anmeldung: events.clicla.me/EventTool/event/1052/